„Geschichte als Sensation“ im Museum der bildenden Künste Leipzig

Kategorie: Kunst
Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Dezember 2015
Geschrieben von E. Engelhardt

Die Bilder Delaroches und Delacroixs machen Geschichte visuell erlebbar

 

Ein Besuch im Bildermuseum lohnt sich. Zwei Franzosen dominieren mit ihren Werken noch bis zum 17. Januar 2016 die Sonderausstellung „Geschichte als Sensation“ im Museum der bildenden Künste Leipzig. Eine Sensation ist auch die Ausstellung selbst, der es zum ersten Mal gelingt, die beiden Maler Paul Delaroche (1797 – 1856) und Eugène Delacroix (1798 – 1863) gemeinsam in aller Vielfalt ihrer Werke zu präsentieren. Nach Angaben des Kurators Dr. Jan Nicolaisen ist diese Ausstellung die derzeit größte Sonderausstellung französischer Bilder außerhalb Frankreichs. Gezeigt wird der Umgang mit Geschichte in kleinen und großformatigen Bildern, die den Betrachter in ihren Bann ziehen.

Weiterlesen...

Ausstellung „Bilder für eine 1000-Jährige“ zeigt Leipzig aus Kindersicht

Kategorie: Kunst
Veröffentlicht am Freitag, 13. November 2015
Geschrieben von E. Engelhardt

Bilder des KINDER-ATELIERs KAOS sind bis 31. 03. 2016 zu sehen

 

Die NachwuchskünstlerInnen vor ihren Werken. Am Donnerstagabend fand in der Stadtbibliothek Leipzig am Wilhelm-Leuschner-Platz eine ganz besondere Ausstellungseröffnung statt. Kinder und Jugendliche des KINDER-ATELIERs KAOS präsentierten ihre neuesten Werke, die in Bezug zum Stadtjubiläum entstanden sind. In einer speziellen Mal-Aktion gestalteten die NachwuchskünstlerInnen Einzelbilder, Collagen und ganze Bildserien, in denen sie sich mit ihrer Stadt auseinandersetzen. „Bilder für eine 1000-jährige“ lautet der Titel der Ausstellung. Die Stadt Leipzig und das städtische Leben stehen im Fokus der Werke und bieten einen vielfältigen Blick auf die Stadt, die von Kinderaugen anders wahrgenommen wird als von Erwachsenen.

Weiterlesen...

LINDENOW in Leutzsch

Kategorie: Kunst
Veröffentlicht am Freitag, 02. Oktober 2015
Geschrieben von E. Engelhardt

 Yacht Club Leutzsch präsentiert aktuelle Atelier-Arbeiten

 

Hier geht es zum Yacht Club Leutzsch. Mit dem Kunstfestival „LINDENOW“ zeigt das Netzwerk der unabhängigen Kunsträume im Leipziger Westen, vom 2. bis zum 4. Oktober 2015, bereits zum elften Mal eine Momentaufnahme des gegenwärtigen künstlerischen Schaffens in der Stadt. Die meisten KünstlerInnen verorten sich im titelgebenden Stadtteil Lindenau.

In den ausgestellten Arbeiten vermischen sich Althergebrachtes und Neues, Vergängliches und Dauerhaftes, Privates und Öffentliches, professionell und unkommerziell. Die kreative Bespielung des Stadtraumes erweitert das Wirkungsfeld der Kunst, temporäre Freiräume entstehen und werden zu Spielräumen, die die Menschen zum Teil auch dort mit künstlerischer Ästhetik überraschen, wo sie sie nicht vermutet hätten. 

 

Weiterlesen...

Atelierhaus „Dietzoldfabrik“ in Leutzsch bietet internationales Kunstprojekt

Kategorie: Kunst
Veröffentlicht am Freitag, 04. September 2015
Geschrieben von E. Engelhardt

„If Paradise is Half as Nice #5“ lädt bis Sonntag zur Besichtigung ein

 

In der alten Dietzold-Fabrik ist Kunst zu erleben. Pim Palsgraaf, Daan Botlek, Willem Besselink, Regina Kelaita, Onno Poiesz und Jordy Walker – Namen, die in Leutzsch erst einmal noch recht unbekannt sind. Dabei sind die Namensträger seit dem 10. August 2015 schon im Leipziger Stadtteil aktiv und drücken einem alten Industriegebäude ihren künstlerischen Stempel auf.

 

Am Donnerstag, den 03. 09. 2015, wurde offiziell Eröffnung gefeiert. Nun haben nun auch die Leutzscherinnen und Leutzscher sowie alle anderen Interessierten, die Möglichkeit sich ein Bild vom Kunstprojekt „If Paradise is Half as Nice #5“ zu machen, das in der ehemaligen Dietzold-Fabrik in der Franz-Flemming-Straße 9 stattfindet. Geöffnet ist vom 04. bis 06. 09. 2015, jeweils von 13:00 bis 20:00 Uhr. Führungen über das Gelände und durch die ehemalige Metallwarenfabrik des Unternehmers J. Arthur Dietzold (später wurden dort auch Elektroschaltgeräte hergestellt, zu DDR-Zeiten Maissaatgut), bietet das Künstlerkollektiv an den Tagen um 13:00, 15:00, 17:00 und 19:00 Uhr an. Der Eintritt ist frei. Das Betreten des Geländes erfolgt auf eigene Gefahr.

Weiterlesen...

Tüpfelhausen vor Ort: Zwanzigste Leipziger Kinder- und Jugendkunstausstellung eröffnet

Kategorie: Kunst
Veröffentlicht am Montag, 12. Januar 2015
Geschrieben von E. Engelhardt

Großes Gewimmel im Museumscafé zur Preisverleihung

Veranstaltungsplakat Das Café im Museum der Bildenden Künste in Leipzig ist mit Abstand eines der größten Museumscafés in Deutschland. Dennoch geriet auch dessen Kapazität an seine Grenzen, als am Samstag, den 10. Januar 2015, die 20. Leipziger Kinder- und Jugendausstellung eröffnet wurde. Kurz vor 11 Uhr ähnelte die Situation dort einem Wimmelbild. Eltern, Kinder, Großeltern, Fotografen, Café-Angestellte und Museumsmitarbeiter wuselten durch den Raum, suchten oder organisierten Sitzplätze. „Alle Kinder, bitte nach vorn auf die Kissen!“, rief es durch die Halle. Also noch mehr Gewusel, aber einige Eltern waren sehr dankbar, dass sie von ihren Stehplätzen erlöst wurden.

Weiterlesen...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste (Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen). Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf deinem Gerät speichern dürfen. Mehr Informationen Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies auf dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information